Private Gebäudeversicherung

Immobilien sind jeden Tag vielfältigen Risiken und Gefahren ausgesetzt.

Ob Brand, Blitzschlag, Sturm oder Rohrbruch: Ihr Wohngebäude ist täglich vielen Risiken und Gefahren ausgesetzt. Damit Sie sich keine Sorgen machen müssen, was im Fall der Fälle passiert, ist es wichtig Ihr Haus finanziell gegen die wichtigsten Gefahren zu schützen.

Wer braucht eine Wohngebäudeversicherung?

Jeder, der ein eigenes Wohngebäude besitzt und sich gegen die finanziellen Verluste, die mit dessen teilweiser oder vollständiger Zerstörung einhergehen, absichern will.

Welche Gefahren sind versichert?

• Feuer
• Leitungswasser
• Sturm- und Hagel
• Optional weitere Elementargefahren (z.B.: Überschwemmung)

Mit welchen Leistungen können Sie im Schadenfall rechnen?

Bei Gebäudeschäden ersetzt der Versicherer, wenn die Versicherungssumme richtig ermittelt wurde, die notwendigen Reparaturkosten. Bei einem zerstörten Gebäude finanziert der Versicherer den Wiederaufbau bis zur Höhe der Versicherungssumme.

Wie wird die Versicherungssumme ermittelt?

Die Versicherungssumme wird als „Wert 1914“ angegeben. Der Versicherungswert 1914 ist der ortsübliche Neubauwert des Gebäudes (inkl. Anbauten) zu den Preisen von 1914. Dies ist ein fiktiver Wert. Auch wenn Ihre Immobilie gerade neu gebaut wurde, wird dieser Wert zugrunde gelegt.

Bei einem Schaden wird der „Wert 1914“ mit dem Index für die Baukosten des aktuellen Jahres multipliziert. Diese etwas komplizierte Vorgehensweise gewährleistet, dass Ihr Haus stets zum Neuwert versichert ist.

Die Versicherungssumme muss daher nicht regelmäßig geprüft werden – es sei denn, Sie führen Um‐, Aus‐ oder Anbauten durch. In diesem Fall sprechen Sie am besten vorher mit Ihrem Versicherungsmakler.

Beispiel für einen versicherten Schaden – Leitungswasser

Dunkle Ränder zeigen einen Nässeschaden an. Der Bruch der Wasserzuleitung konnte erst durch eine Leckortung erkannt werden. Für die Reparatur muss die abgehängte Decke entfernt werden.

Schadenhöhe: 2.000 Euro

Ihre Versicherung übernimmt neben den Kosten für die Reparatur des schadhaften Rohres auch die Suche nach der Schadenursache und, nach der Trocknung, auch die Wiederherstellung der Decke.

Wer ist Ihr Ansprechpartner?

Als Ihr Versicherungsmakler beraten wir Sie unabhängig und bedarfsgerecht, betreuen Sie langfristig und unterstützen Sie tatkräftig im Schadenfall.

Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns Ihre Mail.